Sie sind hier: Unser Ortsverein / Rotkreuzgemeinschaft / Notfallsystem Kreis Lippe

Ansprechpartner

Maik Messing
Rotkreuzleiter

Janette Minshull-Hornig
Rotkreuzleiterin


Kontakt:
Haustenbecker Str. 1
32832 Augustdorf
rkl[at]drk-augustdorf[dot]de

Notfallsystem Kreis Lippe

Bei großen Unfällen oder außergewöhnlichen Schadensereignissen im Kreisgebiet kann der öffentliche Rettungsdienst schnell an seine Grenzen stoßen, da die Regelvorhaltung dafür nicht ausgelegt ist. An diesem Punkt setzt das Notfallsystem Kreis Lippe an.

Um die Kräfte des öffentlichen Rettungsdienstes zu unterstützen, kommen im Kreis Lippe die Fahrzeuge und ehrenamtlichen Kräfte des DRK, des THW, der Johanniter und der Malteser zum Einsatz. Es werden unterschiedliche Stufen der Alarmierung unterschieden, in denen die ausschließlich ehrenamtlich besetzten Rettungs- und Krankentransportwagen der Organisationen sowie die Strukturen des örtlichen Katastrophenschutz NRW eingesetzt werden.

Die Unterstützungsleistung der ehrenamtlichen Kräfte reicht von der Gestellung von Rettungsfahrzeugen zum Transport von Verletzten nach der Notfallversorgung bis hin zum Aufbau und Betrieb von Behandlungsplätzen und Betreuungsplätzen. Die Notfallseelsorge des Kreis Lippe kann von speziell in der Basisnotfallnachsorge ausgebildeten Einsatzkräften unterstützt werden.

In den Behandlungsplätzen werden Verletzte notfallmedizinisch versorgt und bis zum Transport in eine geeignete Klinik überwacht. Mit Hilfe eines Behandlungsplatz nach NRW-Modell können in einer Stunde bis zu 50 Patienten unterschiedlicher Verletzungskategorien versorgt werden. In ihm sind ca. 140 Einsatzkräfte eingesetzt.

Die Betreuungsplätze sind in der Lage eine große Anzahl unverletzter Betroffener aufzunehmen und zu betreuen, zu verpflegen und mit Dingen des täglichen Bedarfs und ggf. Kleidung auszustatten. Ein Betreuungsplatz nach NRW-Modell kann bis zu 500 unverletzte Betroffene aufnehmen und versorgen. Dafür sind ca. 70 Einsatzkräfte nötig.